Alles für die Liebe

Monika E. Neumann

Alles für die Liebe

Eine autobiografische Erzählung

Sie ist 58, als sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben aufmacht, die Liebe zu entdecken. Jahrzehntelang hat sie sich für andere aufgeopfert. Jetzt will Monika
mit Hilfe einer Partnervermittlung den Mann finden, mit dem sie sich endlich ihre eigenen Bedürfnisse erfüllen kann. So lernt sie Felix, den Mann ihrer Träume kennen. Ein Mann, der für sie da ist, als sie eine schwere Krankheit durchmacht. Ein Mann, der ihr die Welt zeigt, die sie, Biologin und Hobbyhistorikerin, nur aus Büchern und Medien kennt. Ein Mann, der die sehschwache Frau dazu bringt, sich ihrem Augenproblem zu stellen und in einem dramatischen Prozess neu sehen zu lernen. Und überdies ein Mann aus vornehmen Kreisen. Doch in diese nimmt er sie nicht mit. „Noch nicht!“ – wie sie sich insgeheim sagt. Monika beschließt alles zu tun, um gesellschaftsfähig zu werden und sich diesem Mann würdig zu erweisen. Doch wie gut kennt sie ihn wirklich?
Drei Jahre, von 2013 bis 2016, führt Monika E. Neumann Tagebuch über ihren aufregenden Kampf um die Liebe ihres Lebens. Wird sie ihn gewinnen?
Mit der erzählerischen Finesse einer Romanschriftstellerin lässt die Autorin und Malerin den Leser an ihrer Geschichte voller Leidenschaft, voller Höhen und Tiefen teilhaben. Eine Geschichte, wie sie nur das wahre Leben schreiben kann.

 

Taschenbuch:

  • Umfang: 480 Seiten
  • 1. Aufl. (26.Okt. 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783944276229
  • Größe: 14,8 x 21 x 3,2 cm
  • EUR 18,98

E-Book:

  • 1. Auflage 2017
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783944276236
  • EUR 4,49

Bonner Biografische Reihe

Dieses Werk eröffnet die Sammlung autobiografischer Erzählungen, Memoiren und Biografien von Menschen aus Bonn und der umliegenden Region.
Sie erscheinen im atemwort verlag unter dem Titel Bonner Biografische Reihe.

Mehr Infos und Pressematerialien auf der Buch-Website

zur Autorinnenseite

Hier erhältlich: Weltbild, Amazon

Please follow and like us:
0

Wenn der Klapperstorch Starthilfe braucht

Manuela Riege-Schmickler

Wenn der Klapperstorch Starthilfe braucht

Der Wunsch nach einem eigenen Kind ist wie ein stilles Rufen des Instinkts, dem
viele Paare gelassen folgen, der anderen wiederum Stress bereitet. Für manche macht
ein gemeinsames Kind ihre Familie erst komplett. Doch wenn es mit dem Schwangerwerden
nicht klappen will, keimen mitunter Zweifel und Ängste auf. Diese kleine
Geschichte will betroffenen Paaren Mut machen, auch ungewöhnliche Wege zu
gehen. Sie will zeigen, dass sie nicht alleine sind, und dass die Kinderwunschzeit
zu einer besonderen Zeit im Leben werden kann, getragen von schönen Momenten,
Gesprächen und Begegnungen.

  • Broschüre/Heft: 26 Seiten
  • 1. Aufl. (Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3944276-12-0
  • Größe: 15 x 15 x 1,2 cm
  • EUR 5,00

zur Autorenseite

Hier erhältlich: Amazon

Please follow and like us:
0

Knoten im Seil

 

Petra Katharina Thölken,  Eberhard Marx

Knoten im Seil

Bilder und Geschichten aus der magischen Welt

 

„Die Freiheit ist ein Land über das du bretterst, ohne den Boden zu spüren.“, sagte M., verschränkte seine Arme und sank ein Stückchen tiefer in die Erde. Schon strichen die Halme um seine Lenden und umschmeichelten sein Geschlecht. „Aber bevor du dich versiehst, hast du dich in der Hochebene festgefahren. Es wächst dir das Gras ins Fahrgestell und verrottendes Holz durchbohrt dein Glasauge.“ Sein Gefährte antwortete nicht. Er lauschte dem leisen Knirschen in seinen Gelenken. Die Achsen begannen allmählich sich zu verschieben.

Auf dem Dach hüpfte die Elster und rupfte ihm ein paar Haare aus. „Ja, ja“, flötete sie. „ eine Frage des Abstands. Das Seil kann ein Lied davon singen.“ Sie zupfte sich die Federn zurecht und flog durch die Schlinge davon.

Noch eine Leseprobe gefälligst? Dann hier lang bitte!

Ein Bilderbuch zum Lesen aus der surrealen Welt. Was macht die Katze auf dem Dach inmitten von Abflussrohren? Wie kommt ein Baum in das Autowrack? Was oder wer wird daneben am Strick hängen? Fragen, die sich beim Betrachten der Bilder von Eberhard Marx ergeben. Fragen, die Petra Katharina Thölken aufgreift und zu Geschichten webt, die keine Antworten geben, sondern magische Perspektiven aufzeigen. Eine neue Art die Welt zu betrachten, eine fantastische Kunst.

18 magische Bilder und Texte, die eine im Bild verborgene Geschichte erzählen und dabei dem Betrachter  und Leser Raum zur Interpretation  lassen.

    • Buch Hardcover: 40 Seiten
    • 1. Aufl. (24.Oktober 2015)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-13: 978-3944276-05-2
    • EUR 30,00 zzgl. 2,00 Euro Versandkosten

Zur Autorenbiografie Eberhard Marx

Zur Autorenbiografie P. Katharina Thölken

 

Please follow and like us:
0

Eine wie ich

Eine wie ich. Auf- und Abzeichnungen einer Rückkehr. Erzählung von P. Katharina Thölken

P. Katharina Thölken

Eine wie ich

Auf- und Abzeichnungen einer Rückkehr

Eine wie ich erzählt vom Leben als Fremde im eigenen Land. Nach erfüllten Jahren, die die Erzählerin in Namibia verbrachte, findet sie sich als alleinerziehende Mutter in dörflicher Umgebung nicht mehr zurecht in Deutschland. Scheidung und Geldmangel, Trauer und Hoffnung und der einsame Dialog mit Dichtern und Denkern prägen die Tage. Kann sie zu der Harmonie in sich, ihrem „Ich“, zurückfinden?

Mit kritischer, manchmal humorvoller Distanz und sensibler Beobachtungsgabe stellt die Autorin das Verhältnis zu sich selbst und zur Welt in den Mittelpunkt ihrer scharfsinnigen Betrachtungen – ganz ohne Larmoyanz, mit großer Genauigkeit im Fühlen und Denken.

    • E-Book: 102 Seiten
    • 13. Juli 2015
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-13: 978-3944276106
    • EUR 2,49

 

  • Taschenbuch: 152 Seiten
  • 1. Aufl. (9. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3944276019
  • ISBN-13: 978-3944276014
  • Größe: 18,8 x 12 x 1,2 cm
  • EUR 12,00

 

Hier erhältlich: Amazon

Hier geht’s zum Blog: Eine wie ich

Zur Autorenbiografie P. Katharina Thölken

Please follow and like us:
0

Und immer wieder Quakenbrück

Und immer wieder Quakenbrück. Erinnerungen an die neue Heimat. Von Leonie Biallas

Leonie Biallas

Und immer wieder Quakenbrück

Erinnerungen an die neue Heimat

Traumatisiert durch Kriegserlebnisse, Flucht und Zwangsarbeit trifft Leonie mit ihren Eltern und den beiden Brüdern 1946 in Quakenbrück ein. Der Ort soll die neue Heimat der aus Breslau vertriebenen Familie werden. Wie soll das gelingen ohne eigene Wohnung, ohne Arbeit und ohne einen einzigen Menschen, den sie hier kennen? Immer wieder zieht die Familie um, wird auf verschiedenen Höfen untergebracht und bringt sich mit Gelegenheitsarbeiten durch. Allmählich wächst das Vertrauen zwischen den Neuankömmlingen und den Einheimischen, die der Familie zunehmend freundlicher gesonnen sind. Gemeinsame Erlebnisse verbinden die, die sich einst fremd waren. Als Leonie nach vier Jahren nach Frankfurt zieht, hat sie Freunde fürs Leben gefunden. Fortan sind es die regelmäßigen Klassentreffen, die sie immer wieder ins Artland zurückführen. Die bewegende Geschichte eines Neubeginns, der Überwindung einer entsetzlichen Vergangenheit (die Autorin schrieb darüber in ihrem Buch „Komm Frau, raboti. Ich war Kriegsbeute“) und der Beginn einer Liebe fürs Leben.

Taschenbuch:

  • Umfang: 194 Seiten
  • Auflage: 1. (7. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3944276043
  • ISBN-13: 978-3944276045
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 1,7 x 21,1 cm

Hier erhältlich: Amazon

E-Book:

  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3944276069
  • EUR 8,22

Hier erhältlich: Thalia

zur Autorenbiografie

Please follow and like us:
0

Wo Engel Eulen küssen

von Erika Falk

Tage am Rande der Namibwüste

Das Hörbuch erzählt von dem Rückzug der Autorin in die Wüste. Acht Tage, in denen sie alleine zwischen Felsenbergen und weiten Sandebenen über ihr Leben in den Kulturen Europas und Afrikas, über die Liebe und die Natur reflektiert. Sie ist an einem Wendepunkt ihres Lebens angekommen, den sie bewusst und in aller Ruhe wahrnehmen will. Woher komme ich und wohin gehe ich, sind ihre Fragen. Fragen, die für sie als weiße Afrikanerin nicht leicht zu beantworten sind, denn sie lebt mit den Füßen in Afrika und mit dem Kopf in Europa, wie sie es an einer Stelle ausdrückt. Den Schmerz über das Ende einer großen Liebe versucht sie in der Einsamkeit der Wüstenlandschaft zu überwinden. Mehr und mehr zieht sie diese Landschaft mit ihren bildhaften Felsformationen und gleißenden Sandebenen in den Bann. Spuren der Buschmänner, der Pflanzen und Tiere verbinden sie mit der besonderen Energie dieses Teils der Erde und entfalten ihre heilsame Wirkung. Eine stille, poetische und tiefgreifende Erzählung in Tagebuchform, untermalt durch die afrikanisch anmutenden Klänge des Musikers Heinz Hox. Die Aufzeichnungen wurden nicht zuvor als Buch verlegt, sondern direkt als Hörbuch umgesetzt und somit sorgfältig den Bedingungen des Sprechens und Hörens angepasst.

  • Hörbuch-Download: 63:47 min.
  • Sprache: Deutsch
  • EUR 7,00

Zur Autorenbiografie

Please follow and like us:
0