Leonie Biallas

Leonie Biallas

wurde am 26.03.1930 in Breslau geboren.

Im Alter von 14 Jahren scheitert ihre Flucht vor der Roten Armee. Ihre Kriegserlebnisse schildert sie in dem 2004 erschienenen Buch „Ich war Kriegsbeute. Komm Frau, raboti“. Nach Kriegsende wird sie mit ihren Eltern und Brüdern 1946 ausgewiesen und landet als Vertriebene in Quakenbrück.

Die Autorin lebt heute in Köln.

Von ihr erschienen:

  • 2005 „Goldstern“
  • 2009 „Die Puppenfrau“
  • 2013 „Das erotische Quartett“
  • 2014 „Und immer wieder Quakenbrück. Erinnerungen an die neue Heimat“
  • und Erzählungen in verschiedenen Anthologien.
Please follow and like us:
0